Paulas bester Freund hat vier Beine

„Paula und Pelle“: „Der beste Hund der Welt“ und „Eiscremebunter Sommerspaß“ von Meike Haberstock

 

Um wen geht es?
- das Mädchen Paula
- ihren Hund Pelle

Worum geht es?
Paula Pumpernickel hat einen Papa, eine Mama und einen Hund. Der heißt Pelle und er lebt schon seit Paulas Geburt bei der Familie Pumpernickel. Paula und Pelle sind die allerbesten Freunde und außerdem sind sie der Meinung, dass zu zweit einfach alles viel mehr Spaß macht.

Im ersten Band der Reihe „Paula und Pelle – Der beste Hund der Welt“ nehmen die beiden am Wettbewerb „Der beste Hund der Welt“ teil. Paula ist sich absolut sicher, dass Pelle gewinnen wird. Für sie IST er der beste Hund der Welt, ganz klare Sache!
Als sie allerdings die anderen vierbeinigen Teilnehmer auf der Bühne sieht, wird ihr ganz mulmig zumute. Irgendwie scheinen die alle viel tollere Sachen zu können als ihr Pelle. Und dann geht ihr gemeinsamer Auftritt auch noch ein kleines bisschen daneben …

Im zweiten Band „Eiscremebunter Sommerspaß“ machen Paula, Pelle, Mama und Papa an einem sonnigen Sonntag einen Ausflug ins Freibad. Dort ist es sehr voll, denn leider hatten noch mehr Leute die Freibad-Idee. Unter ihnen ist auch der fiese Finn, den Paula aus der Schule kennt.
Erst fällt ihr geplanter Schwimmkurs mit Pelle in der Disziplin Kraulen (aber nicht hinter den Ohren, sondern beim Schwimmen) ins Wasser und dann der fiese Finn. Eins ist sicher: Paula und Pelle lassen sich den Sommerspaß von keinem verderben!

Das ist toll!
Witzige Geschichten in kurzen Kapiteln und großer Schrift, sodass auch Leseanfänger gut damit klarkommen. Dazu ganz viele tolle, quietschbunte Illustrationen, in denen es viel Lustiges zu entdecken gibt. Die Zeichnungen stammen übrigens von der Autorin Meike Haberstock selbst.

Sehr knuffig! „Paula und Pelle" sorgen auf jeden Fall für ganz großen, bunten Lesespaß!

Umfang: je 80 Seiten

Preis: je 8,99 €

Verlag: arsEdition


Alle Abbildungen: (c) arsEdition




Das könnte dich auch interessieren

 

Zurück zur Übersicht

Seitenanfang